letzte Meldungen

„Voßwinkeler Rückblicke“ - Weitere Geschäfte und Voßwinkeler Spitznamen

Mit der jetzt vorgelegten Ausgabe 28 der „Voßwinkeler Rückblicke“ hat der „Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel“ (AK) seiner heimatgeschichtlichen Zeitschrift ein neues Gesicht gegeben.

Etwas moderner und farbiger, inhaltlich aber wie gewohnt interessante und abwechslungsreiche Themen zur Dorfgeschichte.
Ein Bericht befasst sich mit der Nachkriegszeit und beschreibt die Situation von Vertriebenen und Flüchtlingen im heimischen Raum bzw. speziell in Voßwinkel. Wie es geflüchteten Familien ergangen ist, zeigt das Beispiel der Familie Sedlaczek, die sich im Dorf gut integrieren konnte.
In der Vor- und Nachkriegszeit gab es mit dem „Reit- und Fahrverein Voßwinkel und Umgebung“ schon einen Vorläufer des heutigen Reitervereins.

Über das dörfliche Bestattungswesen hatte der AK schon umfangreich berichtet. Jetzt wurden der Redaktion Bilder von einer Beerdigung vor 50 Jahren übergeben, die einen damals üblichen Weg vom Totenhaus zum Friedhof dokumentieren.
Im ersten Teil einer Serie über die vielen Kreuze und Bildstöcke in Voßwinkel wird aus dem besonderen Anlass der Renovierung als erstes das Prozessionskreuz „Am Nierhof“ vorgestellt.

Fortgesetzt wird im neuen Heft die Geschichte der Geschäfte, von denen es im Dorf der schlauen Füchse „jede Menge“ gegeben hat. Umfangreicher beschrieben werden dabei Haushaltswaren Tillmann, Schuhhaus Neuhaus und Möbel Hess.
In der Titelgeschichte geht es um Tankstellen, von denen es in Voßwinkel im Laufe der Zeit vier gab. Speziell dokumentiert wird der Werdegang der „Groß-Tankstelle“ im Dorf, die zuletzt von der Firma Stinnes-Fanal betrieben und 1982 aufgegeben wurde. Erhalten blieb davon bis heute die Kfz-Werkstatt, in der seit 2010 „Autoservice Kühle“ erfolgreich arbeitet.



Großes Interesse fand die Veröffentlichung von Spitznamen im letzten Heft. Daher bietet der AK aus seiner Sammlung von Spitznamen eine weitere Auswahl, allerdings ohne die Klarnamen zu verraten.

Zu erwerben sind die "Voßwinkeler Rückblicke" mit 24 Seiten und vielen Bildern bei den Mitgliedern des Arbeitskreises, in Voßwinkeler Geschäften und im Neheimer Buchhandel zum Preis von nur drei Euro.

Text und Bild: Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel, Dezember 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.