letzte Meldungen

Voßwinkel: Gasgeruch löst Einsatz aus

Feuerwehr kann keine Gefahr feststellen

In Voßwinkel gab es am Samstagmorgen eine etwa einstündige Sperrung der Echthausener Straße und der Bundesstraße 7. Polizei und Feuerwehr waren dazu mit großem Aufgebot vor Ort. Der Grund für die weiträumige Absperrung war ein Notruf wegen eines vernommenen Gasgeruchs, der gegen 8.20 Uhr bei der Kreisleitstelle in Meschede eingegangen war.

Die Betreiber des Reiterhofes „Hill of the Moon“ hatten dort starken Chlorgasgeruch gemeldet, den sie auf ihrem Anwesen an der Echthauser Straße 55 wahrgenommen hatten. Mit aufkommendem Wind und durch die morgendliche Sonneneinstrahlung mit ihrer Thermik habe sich die auch sichtbare Gaswolke allerdings verflüchtigt, schilderte Reiterhof-Chef Guido Zacharias seine Eindrücke. Andere Zeugen, mit denen er inzwischen gesprochen hätte, hätten bereits in der Nacht gegen 4 Uhr den seltsamen Geruch wahrgenommen. Die Messungen der zur Hilfe gerufenen Feuerwehr ergaben jedoch später ein negatives Ergebnis.

Verkehr weiträumig abgesperrt

Eine zuerst angenommene Gefahr für Bevölkerung habe sich nicht bestätigt, betonte Löschgruppenführer Martin Neuhaus von der Freiwilligen Wehr in Vosswinkel, nachdem auch die Sperrung für den Straßenverkehr in Voßwinkel gegen 9.20 Uhr wieder aufgehoben worden war.

Was die Ursache für die vermeintliche Gaswolke und den wahrgenommenen Chlorgeruch war, ließ sich nicht ermitteln.

 Bericht vom 17. September 2018, Bild: Freiwillige Feuerwehr Arnsberg