Wildwald Voßwinkel

Der Wildwald Voßwinkel ist eine weit über die Grenzen von Arnsberg-Voßwinkel hinaus bekannte und beliebte Touristenattraktion.
Das Gelände mit einer Gesamtgröße von ca. 680 ha, wovon 250 ha für den Waldbesuch erschlossen sind, befindet sich im Besitz der Familie Ketteler-Boeselager und bietet den direkten Zugang zur Natur und heimischen Tierarten ohne Zäune.
Zu den Tierarten zählen etwa: Rotwild, Dammwild, Europäischer Muflon, Rehwild,Wildschwein, Waschbär, Rotfuchs, Europäischer Dachs, Uhu, Marderhund, Eichhörnchen, Marder und Rötelmaus. Hinzu kommen Shropshire-Schaf, Minischwein, Ziegen, Kanadagänse und Stockenten.

Der Wildwald wurde im Jahr 1970 von den Brüdern Wolfhard und Wilderich v. Boeselager gegründet. Die Betreiber des Parks bemühen sich, einen Mittelweg zwischen Nutzung und Schutz der Natur zu gehen und versuchen naturnahe Forstwirtschaft, sanften Tourismus und pragmatischen Naturschutz miteinander zu verbinden. Dabei bekennen sie sich zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Agenda 21.

Über den reinen Parkcharakter hinaus widmet sich der Wildwald Voßwinkel auch der Umweltpädagogik. Die im Wildwald tätige Waldakademie Voßwinkel e.V. bringt den Besuchern ökologische Zusammenhänge näher. Sie arbeitet dabei mit regionalen Umweltverbänden und anderen Einrichtungen zusammen.

Der Park bietet neben den Besuch der freien Natur viele Veranstaltungen, die im Sinne der Parkphilosophie durchgeführt werden. Eine besonders vervorzuhebende Veranstaltung ist der jährich am 2. und 3. Adventwochenende stattfindende Weihnachts-Waldmarkt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok