Vereinsring Voßwinkel

Voßwinkel zeichnet sich durch ein sehr aktives Vereinsleben aus und ist durch eine Vielzahl an unterschiedlichsten Vereine gekennzeichnet. Die Voßwinkeler Vereine und Verbände haben sich im Vereinring Voßwinkel zusammengeschlossen.
Der Vereinsring koordiniert alle im Ort von den Vereinen geplanten Veranstaltungen. Als Veranstalter tritt er beim jährlich am 1. Ostertag stattfindenden Osterfeuer auf, sowie bei einem seit 1970 organisiertem Seniorensonntagnachmittag, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger über 65 Jahre persönlich eingeladen werden. Seit 1975 hat der Vereinsring auch offiziell die Rolle als Veranstalter für den Seniorennachmittag übernommen. Daneben wird seit 2003 am ersten Freitag jeden neuen Jahres ein Neujahrsempfang durchgeführt.
Alle Vereine und Verbände repräsentieren sich mit ihren Wappen mitten im Ort auf einem 12 m hohen Wappenbaum (einer Nachempfindung des Maibaumes), der am 31. März 2006 eingeweiht wurde.

Die erste Sitzung des Vereinsring war im August 1975, zu der der damalige Ortsvorsteher Josef Schreiber eine "Einladung zur Zusammenkunft aller Vereine von Voßwinkel" eingeladen hatte. Regelmäßige Einladungen zu Vereinsringsitzungen erfolgten bis November 1975 durch Josef Schreiber. In den Jahren 1979 bis 1984 hatte Josef Neuhaus gemeinsam mit Josef Schreiber den Vorsitz. Von 1985 an übernahm dann Heinrich Knoche die Position von Josef Schreiber. Der Vereinsring wurde dann bis 1990 gemeinsam von den beiden Vorsitzenden vertreten.

   
Josef Neuhaus (1921-2000), Bundesverdienstkreuzträger und Josef Schreiber (1919-1990) Voßwinkeler Bürgermeister 1969-1974 und Ortsvorsteher 1974-1984; beide langjährige Vereinsringvorsitzende

In der Zeit von 1990 bis zum Jahr 2002 wurde der Vorsitz im Vereinsring im jährlichen Wechsel jeweils von einem einzelnen Verein übernommen. Um jedoch eine Kontinuität in den Vorsitz und somit eine größere Effektivität in der Arbeit des Vereinssring zu erreichen, wurde der ehemalige Bürgermeister der Stadt Arnsberg Alex Paust, zunächst als SPD Stadtratsmitglied, später in einer "vereinsfreien" Funktion, im April 2002 in das Amt des Vereinsringvorsitzende gewählt. Nach 8 Jahren Tätigkeit als Vorsitzender verzichtete Alex Paust auf eine Weiterführung seines Vorsitz.
In der Vereinsringsitzung im März 2010 wurde daraufhin Petra Senske (CDU Statdratsmitglied und Bezirksausschussvorsitzende von Voßwinkel/Bachum) als neue Vorsitzende vorgschlagen und einstimmig gewählt. Nach sieben Jahren des Vorsitzes hat sich Petra Senske im März 2017 nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft Voßwinkel e.V. zu Verfügung gestellt.
Als ihr Nachfolger wählten dann die Mitglieder einstimmig Wilhelm Hertin als neuen Vorsitzenden. Innerhalb der 7-jährigen Amtszeit von Petra Senske fand im Jahr 2012 die 825 Jahr Feier von Voßwinkel statt und in 2014 wurde aus dem Vereinsring Voßwinkel die Dorfgemeinschaft Voßwinkel e.V., um den Verein heutzutage notwendige Strukturen zu geben.

  Vorsitz im Vereinsring

   1975 bis 1979 Josef Schreiber als Ortsvorsteher
   1979 bis 1984 Josef Neuhaus gemeinsam mit Ortsvorsteher Josef Schreiber
   1985 bis 1989 Josef Neuhaus gemeinsam mit Ortsvorsteher Heinrich Knoche
   1990 MGV Cäcilia unter Manfred Sedlaczek
   1991 KFD Voßwinkel unter
Bärbel Hüffer  
   1992
Frauenchor Voßwinkel unter Anita Meyer
   1993
Kolpingverein Voßwinkel unter Gerhard Bertram
   1994
Schützenbruderschaft Voßwinkel unter Aloys Kubatzki
   1995
SGV Voßwinkel unter Hubert Kauke
   1996
Kaninchenzuchtverein unter Hermann Wix
   1997
freiwillige Feuerwehr Voßwinkel unter Karl-Josef Spieker
   1998
Musikverein Voßwinkel unter Franz Brake
   1999
Spielmannszug Voßwinkel unter Alfons Hallermann und Rüdiger Baus
   2000 TuS Voßwinkel unter Helmut Weber
   2001 ZRFV
Voßwinkel unter Bernd Müller 
   2002 bis 2010 Alex Paust - in "vereinsfreier" Funktion
   2010 bis 2017 Petra Sesnke - CDU Stadtratsmitglied
   seit 2017 Wilhelm Hertin - in "vereinsfreier" Funktion