letzte Meldungen

Chor singt spanisches Lied im Finale

Chorgemeinschaft Voßwinkel / Höingen will „Bester Chor im Westen“ werden. 40 Sänger proben derzeit eifrig. Fernsehwettbewerb wird am Freitag entschieden

Mit dem spanischen Volkslied „Al lado de mi cabana“ (Die kleine Hütte) will die Chorgemeinschaft Voßwinkel / Höingen im Finale des Fernsehwettbewerbs „Der beste Chor im Westen“ die vierköpfige Jury überzeugen, um sich dann mit dem Weihnachtslied „Heilige Nacht“ dem Zuschauer-Votum stellen zu können. Denn im Finale wird die Jury von den anfangs fünf teilnehmenden Chören drei aussuchen, die sich der Zuschauer-Entscheidung um den Titel „Bester Chor im Westen 2018“ stellen dürfen.

Chor-Fieber in den Dörfern

Nicht nur die Voßwinkeler und Höinger Dorfbevölkerung, sondern auch viele Freunde des Chorgesangs quer durch die Nachbarorte und auch weit darüber hinaus fiebern einem großen Fernsehabend entgegen. Der Abend der Entscheidung beginnt am Freitag, 14. Dezember, um 20.15 Uhr in einer Live-Sendung des WDR-Fernsehens. „Wie schon im Halbfinale werden uns auch im Finale viele Fans über das Voting unterstützen. Ob es am Ende für den Titel reicht, müssen wir abwarten“, sagt Alex Paust, der in der Chorgemeinschaft mitsingt. Paust, der auch Geschäftsführer im Männerchor Cäcilia Voßwinkel ist, weiß, dass sich in heimischen Vereinen, Einrichtungen und auch bei befreundeten Chören zahlreiche Gruppen gebildet haben, die der Chorgemeinschaft ihre Stimme gegeben haben. „Bei der Abstimmung im Halbfinale haben sicherlich Tausende Menschen für uns gevotet“, lächelt Alex Paust und hofft auf eine ähnliche Unterstützung am kommenden Freitag.

Zurzeit wird eifrig geprobt in der Chorgemeinschaft. Montag, Dienstag und Mittwoch dieser Woche standen bzw. stehen lange Probenabende an, damit alles sitzt. „Unsere 40 Sänger werden das spanische Lied ,Al lado de mi cabana’ im Original und in deutscher Sprache singen“, berichtet Paust und verrät auch einen Teil des Chor-Outfits am Freitag: „Wir werden wieder rote Hosenträger tragen.“ Die drei Chöre, die sich der endgültigen Titelentscheidung durch die Zuschauer stellen dürfen, werden jeweils ein Weihnachtslied vortragen, wobei das Weihnachtslied vom Chor frei gewählt werden konnte. Die Chorgemeinschaft Voßwinkel / Höingen entschied sich für „Heilige Nacht“.

Abschlussfeier in Höingen

„Selbst wenn wir nicht den Titel holen, werden wir am Sonntag, 16. Dezember, ab 11 Uhr auf jeden Fall in der Schützenhalle Höingen feiern und laden dazu insbesondere all unsere Fans ein“, sagt Alex Paust, der im Finaleinzug schon einen großen Erfolg des Chores sieht. Apropos Fans: Im Halbfinale sah man im Kölner Saal viele Sänger-Frauen, die ihre Männer lautstark unterstützten und nach dem Finaleinzug herzlich umarmten. Auch diesmal werden viele Sängerfrauen und auch zahlreiche weitere Fans nach Köln fahren. Dem Chor stellt der WDR einen Bus für die Reise zur Verfügung, für die Fans hat der Chor einen Bus organisiert.

Fremde Menschen gratulieren nach Einzug ins Finale

Eine Welle der Begeisterung erleben die Sänger der Chorgemeinschaft Voßwinkel / Höingen. „Unzählige Menschen gratulierten uns zu unserem Einzug ins Finale. In der Neheimer Fußgängerzone bin ich sogar von Menschen darauf angesprochen worden, die ich gar nicht kannte“, berichtet Alex

Bericht vom 12.12.2018

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok